„Bunter Sommer“ – in Šventoji

Zeitung „Bičiulis“. Nr 57 (8640), 2019. 24. Juli

Im Rahmen des Programms „Finanzierung des Programms zur Entwicklung sozialer Dienste und zur Qualitätsverbesserung der Bezirksgemeinde Kelmė“ hat die LSB-Zweigstelle Kelmė das Projekt „Farbsommer“ verfasst – ein gezieltes Projekt für Sommercamps für sozial gefährdete Kinder, unvollständige, sozial unterstützte Familien und Freizeitqualität durch soziale Integration . So konnten bis zu 15 Kinder aus der Stadt und dem Landkreis Kelmė, deren Familien einem sozialen Risiko ausgesetzt waren und die eine schwierige materielle Unterstützung erfuhren, die Freude am Campen genießen.

Das Color Camp begann sein Sommerleben voller Abenteuer und Spaß, indem es eröffnet wurde. Das Lager wurde von der Lagerleiterin Vilija Toliušienė, den Leitern Vilma Monikienė und Dalia Griškevičienė begrüßt. Die Kinder hatten sich bereits kennengelernt, so dass es sogar ein paar Shows gab.

Die Camper verbrachten vom ersten Tag an viel Zeit: Sie nahmen an Sandburgen, Kieselbemalungen und Blasenfestwettbewerben teil. Die Gewinner wurden während der Abschlussfeier bekannt gegeben.

Bei dem Projekt zur sozialen Eingliederung wurde der Verbesserung der sozialen und kommunikativen Fähigkeiten große Aufmerksamkeit geschenkt. Die Camper haben jeden Tag mit ihren morgendlichen Übungen begonnen: Es ist immer gut, nicht nur für den Körper, sondern auch für die Seele – es erwacht und erwacht. Wenn der Morgen mit Aktivität beginnt, kann niemand behaupten, dass einstündiges Radfahren keine Sportart ist? „Gesunder Körper – gesunde Seele“ lautet die Devise, die den Campern am Herzen liegt! Einige testeten ihre Kraft auf dem Laufband, andere auf dem Basketballplatz. Das letzte Rennen hat am meisten Spaß gemacht: Am Seil ziehen, am Seil springen und am Seil drehen. Viele gute Emotionen und… nicht verlieren zu können.

Es wurden Anstrengungen unternommen, um die Selbstdarstellung der Kinder zu fördern und zu fördern, was zu einem Liederabend im Camp führte. Der Gast des Camps ist V. Rimkus, Schriftsteller und Barde des Clubs Be Beyond Frames. Jedes Cottage hat auch jeweils eine Nummer vorbereitet. Diejenigen, die nicht singen wollten, wurden zu aktiven Unterstützern: Zeichnen von Unterstützungsplakaten und Slogans. Nicht weniger erfreulich war der Filmabend: „hausgemachtes“ Popcorn, Tee, Decken und der eigene Film des Campers – „Legend’s Association“. Und vor allem gute Laune! Während die Kunsttherapie die Emotionen und Stimmungen der Camper auslöst, wurde ein Wettbewerb mit dem Titel „Bunter Sommer“ auf Kieselsteinen organisiert. Es ist eine großartige Möglichkeit, sich zu konzentrieren und mit Ihren Erfahrungen und Gefühlen weiterzumachen. Teilnehmer – alle Camper. Die Abstimmung für die Werke war öffentlich, aber anonym: Die Jury musste die abgegebenen Stimmen zählen.

Eine der lustigsten Aktivitäten im Camp ist die Kite Edition. Wer nicht bezahlt hat – hat gelernt, wer bezahlt hat – hat sich oben beworben. Und ein paar ehrlich gesammelte Bernsteine. Eine der Freuden des Lagers „Bunter Sommer“ sind Wasserfahrräder. Für manche auch Boote. Einige schwiegen, andere waren faul. Am wichtigsten ist, eine gute Zeit zu haben. Das Bubble Fiesta war auch sehr beliebt – für Kinder jeden Alters geeignet. Und bei ungünstigem Wetter fanden die Camper etwas zu tun: Sie gingen zu den „Fischertöchtern“, lernten die Legenden des Meeres kennen und spielten im Freien. In Vorbereitung auf den Staatstag wurde eine Wanderung zum samogitischen Alka-Hügel unternommen: Am Abend wurden Legenden und Geschichten über das samogitische Land und die glorreiche Vergangenheit Litauens wiedergeboren. Um das Zuhören zu erleichtern, wurden Marshmallows auf einem Lagerfeuer gebraten. Das Nationallied wurde dieses Jahr zusammen mit ganz Litauen gesungen: Wir waren die einzigen mit 5 Jahren. lange Flagge! Die „bunten Sommer“ -Camper, die es trugen, gingen die Hauptstraße von Šventoji entlang und zogen all ihre Aufmerksamkeit und Blicke auf sich.

Eine Woche verging unbemerkt. Letzte Nacht hat Kelmiškės allen Pfannkuchen serviert. Das Summer Colors Camp ist vorbei: Kinder werden für ihre Freundlichkeit, ihren Einfallsreichtum und ihre vielfältigen Aktivitäten belohnt. Schulleiter D. Griškevičienė stellte für jeden Campingplatz witzige Warteschlangen auf, und die Mädchen von Kelmiškė, Roberta und Brigita, dankten im Namen ihrer Gruppe von Campern den Anführern und Jungvermählten für ihre unterhaltsame Zeit.

Nicht alle Ereignisse wären passiert, wenn nicht die Menschen, die gesponsert und geholfen hätten. Im Namen der Camper dankt die Kelmė-Abteilung der Litauischen Samariter-Gesellschaft dem Rotary Club Kelmė für die Unterstützung, das freundliche Wort und die Beratung in Höhe von 360 EUR.

Nicht alle Ereignisse wären passiert, wenn nicht die Menschen, die gesponsert und geholfen hätten. Im Namen der Camper dankt die Kelmė-Abteilung der Litauischen Samariter-Gesellschaft dem Rotary Club Kelmė für die Unterstützung, das freundliche Wort und die Beratung in Höhe von 360 EUR.

LSB Kelme Abteilungsinformationen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.