Freiwilligenarbeit und Zusammenarbeit

2021 Am 19. März besuchte Saulius Mockus, der Vorsitzende der Samariter von Kelmė, den Zweig Telšiai der litauischen Samaritergemeinschaft. Ziel des Besuchs war es, sich mit den Aktivitäten und Mitarbeitern der Kollegen vertraut zu machen, sich mit der Organisation von Arbeit und Freiwilligenarbeit vertraut zu machen, die verfügbaren Gebäude und Räumlichkeiten zu inspizieren und sich über zukünftige Pläne zu informieren.

Der Vorsitzende von Telšiai, Kazimieras Mitkus, zeigte dem Gast das „Atiduotuvė“ des Samariters, wo in einem Raum alles dankbar ist und in einem anderen Menschen Kleidung, Schuhe und Haushaltsgegenstände gegen Spende kaufen können. Der Lebensmittellieferraum wurde inspiziert. In Telšiai gibt es 15 Textilbehälter, in denen die Leute ihnen ordentliche Kleidung geben können. Auf diese Weise unterstützen sie die Samariterorganisation. Es wurden auch die Lagerhäuser besucht, in denen der Vorsitzende der Samariter von Kelmiškis die seinen Kollegen mitgebrachten Pflegeausrüstungen entlud: drei Rollstühle, fünf Gehhilfen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, Ellbogenstöcke und Kleidung.

Spezialisten von Telšiškės Samaritern, die in verschiedenen Projektaktivitäten arbeiteten, berichteten dem Gast über die laufenden Projekte und interessierten sich für ähnliche Aktivitäten in Kelmė. Die Hilfe für Benachteiligte wurde im samaritanischen Büro noch lange diskutiert. Saulius lud Kollegen aus Telšiai ein, einen Gegenbesuch zu machen und, wenn die Pandemie es zulässt, die schönen Orte und Gegenstände des Bezirks Kelmė kennenzulernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.